Rossel-Display

Zahlteller

Zahlteller dienen zur Übergabe des Wechselgeldes. In dieser Funktion sind sie stets bestplatziert im Focus des Kunden und stellen damit eine ideale Verkaufshilfe für OTC-Produkte dar.

Formschöner Zahlteller

Dieser äußerst formschöne Zahlteller wurde für den Einsatz in Apotheken konzipiert.

Er besteht aus einem quadratischen, durch Abkanten ("Heiss-Biegen") geformten Korpus aus satiniertem Acryl zur Aufnahme von Arzneimittel-Schachteln und einem runden Deckel aus transparentem Acryl, der mit Acryl-Scharnieren befestigt ist.

Durch die locker geschwungenen Seitenlinien des Unterbaus musste der Deckel mit Schlitzen ausgestattet werden, um den Korpus abdecken zu können.

Die Entnahme der Waren erfolgt über den Deckel, der von der Rückseite des Zahltellers zu öffnen ist und damit nur vom Verkäufer geöffnet werden kann.


Formverspielter Zahlteller

Dieser formverspielte Zahlteller wurde für den Einsatz in Apotheken konzipiert.

Er besteht aus einem mittels Vakuumverformung ("Tiefziehen") produzierten Korpus aus transparentem Polystyrol zur Aufnahme von Arzneimittel-Schachteln und einem Deckel aus transparentem Acryl, der exakt die Form des Korpus abdeckt und mit Acryl-Scharnieren befestigt ist. Der Korpus wirkt durch seinen auskragenden Stanzrand sehr robust und bodenständig.

Die Entnahme der Waren erfolgt über den Deckel, der von der Rückseite des Zahltellers zu öffnen ist und damit nur vom Verkäufer geöffnet werden kann.


Runder Zahlteller

Bei diesem extravagenten Zahlteller für den Einsatz in Apotheken ist es dem Designer gelungen, rechteckige Warenschachteln in einem völlig runden Korpus zu präsentieren.

Der Zahlteller besteht aus einem mittels Vakuumverformung ("Tiefziehen") produzierten, an seiner Standfläche völlig runden Korpus aus weißem Polystyrol (PS) zur Aufnahme von Arzneimittel-Schachteln und einem Deckel aus transparentem Acryl, der nicht exakt die Form des Korpus abdeckt.

Zur Präsentation der Ware wurde am Deckel zwischen den Befstigungspunkten für die Acryl-Scharniere eine Aussparung gelassen, aus der eine Produktschachtel herausragt, die von einem Element des Korpus gestützt wird, das die Form der Schachtel unterstützt.

Der Kunde kann durch diese Konstruktion die Ware real "anfassen" und eine Schachtel zu Testzwecken entnehmen. Die Entnahme der übrigen Waren erfolgt über den Deckel, der von der Rückseite des Zahltellers zu öffnen ist und damit nur vom Verkäufer geöffnet werden kann.